www.lte-datentarife.info

LTE fürs Smartphone

Die ersten kommerziellen LTE-Tarife für stationäres Surfen waren in Deutschland bereits Anfang 2011 auf den Markt gekommen - verfügbar waren sie zunächst ausschließlich in ländlichen Regionen ohne DSL-Anbindung oder schnelles Kabel-Internet. Trotz des Smartphone-Booms sollte es noch rund eineinhalb Jahre dauern, bis LTE fürs Smartphone hierzulande seinen endgültigen Durchbruch schaffte. Die Voraussetzungen dafür wurden durch die LTE-Expansion in den urbanen Raum geschaffen, wo das 4G-Netz endlich seine volle Stärke zeigen konnte. Nachdem die stationären LTE-Anschlüsse auf dem Land zunächst nur niedrige oder mittlere DSL-Geschwindigkeiten erreichten, unterstützten die städtischen 4G-Frequenzen nun Datenraten von bis zu 100 Mbit/s. Parallel dazu kamen ab der ersten Jahreshälfte 2012 immer mehr LTE-fähige Smartphones auf den deutschen Markt.

Inzwischen haben die drei deutschen LTE-Anbieter - die Deutsche Telekom, Vodafone sowie o2 - selbstverständlich auch LTE fürs Smartphone im Programm. Die Tarife bieten verschiedene Leistungsstärken für unterschiedliche Verwendergruppen und lassen sich sowohl im 4G-Netz als auch im 3G D-Netz der Provider nutzen. Neben dem LTE-Datenkontingent enthalten sie im Rahmen einer Allnet-Flat natürlich auch verschiedene Telefonie- und SMS-Optionen.

Die Deutsche Telekom vermarktet ihre Smartphone-Tarife unter dem Markennamen "Complete Mobil". Mit Ausnahme der sehr abgespeckten XS- und S-Tarife ermöglichen sie schnelle Online-Sessions im 3G D-Netz sowie im LTE-Netz der deutschen Telekom. Das LTE fürs Smartphone von der Telekom gibt es in vier unterschiedlich ausgestatteten Paketen von M bis XXL. Die XXL-Version bietet standardmäßig eine Datengeschwindigkeit von 100 Mbit/s sowie fünf Gigabyte Inklusiv-Volumen. Wer sich für einen kleineren LTE-Tarif entschieden hat, kann gegen einen geringen Aufpreis die LTE-Speed-Option der Telekom bestellen. Telekom-Kunden, die bisher mit ihrem "Complete Mobil"-Tarif ausschließlich im 3G D-Netz surfen, können für ihr neues LTE-Gerät ein 4G-Upgrade buchen.

Bei Vodafone gibt es das LTE fürs Smartphone in den Tarifen Vodafone Red L und Premium. Die Netzgeschwindigkeit liegt für beide Varianten bei bis zu 50 Mbit/s. Dazu gibt es vier oder zehn Gigabyte monatliches Inklusiv-Volumen.

O2 bietet sein LTE fürs Smartphone im Rahmen seiner "o2 All-In"-Tarife an. Bei den Münchnern surfen Smartphone-User ebenfalls mit 50 Mbit/s durchs Internet, sofern das o2 LTE an ihrem jeweiligen Standort bereits verfügbar ist. Alternativ steht ihnen selbstverständlich auch das 3G D-Netz des Providers zur Verfügung.